Kirche finden

Tausend und eine Idee

wie man seine Kirche zum Leben erwecken kann.


Wenn man heute eine Kirche ausschließlich für Gottesdienste öffnet, dann macht man aus ihr eine Stätte, die nur für einen sehr kleinen Teil der Bevölkerung da ist.

Draußen entwickelt sich die Gesellschaft. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, dass wir unseren Blick auf dieses Erbe verändern und es als einen Raum des Teilens und der Begegnung betrachten.

Hier in paar Denkanstöße ...


Kirchen für den Tourismus öffnen ist eine Lösung, um Durchgangsbesucher:innen dorthin zu bringen.

Kirchen für Aktivitäten öffnen, die die Einwohner:innen mobilisieren, ist eine Lösung, um das Leben hineinzutragen, und das immer regelmäßiger.


Viele unserer Anhänger:innen haben das verstanden: sie bieten freie Zeiträume an, in denen die Gemeinde, das örtliche Kulturzentrum, der Geschichtskreis, die Akademie der schönen Künste und/oder die Jugendbewegungen ihre eigenen Aktivitäten in dem Gebäude organisieren können.

  • Raum für Diskussionen, Konferenzen, Versammlungen, gemeinsames Arbeiten …
  • Eckchen zum Ausruhen, Meditieren, Erfrischung in Zeiten der Hitze, Büro bei Revisionen …
  • Tauschbörse für Bücher, Sämlinge, Saatgut, Kleidung, Spielzeug …
  • Ort für die Darstellung, Ausstellung, Repetition für die örtlichen Künstler …
  • Raum für Praktika, Entdeckungen, zum Lernen …

All diese Projekte können wunderbar neben dem religiösen Leben existieren, das zu den üblichen und festgesetzten Zeiten weiterläuft.

Sie wünschen sich mehr Inspiration, mehr Beispiele, damit auch Sie etwas in einem oder mehreren Gebäude/n in Ihrer Gemeinde organisieren können? Wir treffen uns gern mit Ihnen und zeigen Ihnen mehr als hundert Möglichkeiten, die dem Heiligen Charakter der Stätte nichts anhaben werden. Bitte um ein Treffen oder Informationen: info@openchurches.eu

"Win-win" garantiert!



Spenden
Wählen Sie die Region aus, die Sie unterstützen möchten.

Newsletter