Einen Kirchenroute finden
 
oder
Temse: Radweg

Mit dem Rad

34.00 km

3 h

Temse: Radweg

Willkommen im Land der Hosen, Watten und Salzwiesen. Die Flüsse Durme und Schelde haben sich als Segen erwiesen, aber ebenso oft als Fluch! Überschwemmungen waren an der Tagesordnung. Die Kirche und die Abteien fungierten oft als Beschützer.

Der Bau von Deichen zur Sicherung der Überschwemmungsgebiete in kultivierbaren Poldern trug zur Beruhigung der Bewohner bei. Maßnahmen, die auf der spirituellen Ebene vom Kult des Wasserheiligen Amelberga und dem Bau vieler Kapellen begleitet werden. Es ist auch die Region des seligen Priesters Poppe, der die Armen und Jungen verteidigte.

Der Radweg beginnt in Temse und führt über den Deich nach Tielrode. Die Fähre bringt Sie in die Hamme-Region, wo Sie Kastel über ein Stück unberührte Natur erreichen können. Wir halten in der malerischen Moerzeke und fahren dann nach Hamme. Über das üppige Miraburg überqueren wir wieder die Durme, um nach Temse zurückzukehren.

Unsere Broschüre (NL) ist kostenlos bei den Tourismusverbänden von Temse und Hamme sowie in den "offenen Kirchen" der Frauenkirche in Temse, der Pius-Poppe-Kapelle in Moerzeke und in der Peterskapelle in Hamme erhältlich. Steigen Sie auf das Fahrrad und lassen Sie sich vom religiösen Erbe dieser wunderschönen Landschaft überraschen!

  1. Priester Poppemuseum – Temse

    Edward Poppe (1890-1924) war von seiner Priesterweihe an Pfarrer im St. Coletaparochie in Gent, Direktor der Schwestern von St. Vincent de Paul in Moerzeke und geistlicher Leiter der Zibisten (Geistliche, die ihren Militärdienst leisten) in Leopoldsburg (....).

  2. Onze-Lieve-Vrouw Kirche – Temse

    Temse: Älteste Gemeinde des Waaslandes. Temse soll vor 772 von Saint Amelberga christianisiert worden sein. Sie ist in Temse immer noch sehr beliebt, unter anderem wegen des St. Amelbergagildes, das das Wegom dreimal im Jahr organisiert (....)

  3. Sint-Jozefkapel – Tielrode

    Tielrode war lange Zeit mit der Abtei von Lobbes in Thuin verbunden. Sie wären zu einem großen Teil für die Sanierung des Dorfes und des Tielrodebroek verantwortlich gewesen. Die Kapelle Sint Joseph ist ein Überrest der ehemaligen Pfarrkirche Tielrode (....)

  4. Sint-Petrus Kirche – Tielrode

    Die neue Kirche von Tielrode wurde zwischen 1904-1906 nach den Plänen des Genter Architekten H. Geirnaert erbaut. Es wurde in der späten neugotischen Zeit entworfen. Die alte Kirche wurde allzu oft von der anhaltenden Überschwemmung der Durme heimgesucht, was zur Entscheidung führte, sie weiter im Landesinneren zu bauen (....)

  5. Sint-Jozef Kirche – Kastel

    Der Weiler Kastel ist auf drei Seiten von der Schelde umgeben. Ursprünglich war es ein Sumpfgebiet mit einigen Höhen wie dem Ganzenberg und Stuyfbergen, das täglich von den Gezeiten überschwemmt wurde. Im 13. Jahrhundert rief der Fürst von Moerzeke die Abtei Hemiksem, eine der reichsten Abteien Westeuropas, auf, Kastel zurückzugewinnen (....)

  6. Sint-Martinus Kirche – Moerzeke

    Die Geschichte der Moerzeke Kirche reicht mindestens bis ins 12. Jahrhundert zurück, als sie noch im Besitz der Abtei St. Bavo in Gent war. Als die Herrschaft von Moerzeke 1755 von Jonkheer Emmanuel A.J. Van den Meersche gekauft wurde, wurde beschlossen, die alte Kirche abzureißen und durch eine klassizistische Kirche zu ersetzen (....)

  7. De Priester Poppekapel – Moerzeke

    Auf dem Gelände des alten Feudalhofes der Herren von Moerzeke steht die Grabkapelle von Priester Poppe. Der begeisterte Priester starb 1924 im Alter von 34 Jahren in Moerzeke. Sein Grab an der Martinskirche wurde schnell zu einem beliebten Wallfahrtsort (....)

  8. Kloster der Karmeliter – Moerzeke

    Die Gemeinschaft der Karmeliter aus Dendermonde zog 1976 nach Moerzeke. In Flandern gibt es nur 11 Klöster von Karmeliten oder Theresianern. Nach dem Vorbild der Heiligen Theresia von Avila leben sie in völliger Einsamkeit, um sich ganz dem Gebet widmen zu können (....)

  9. Windmolen ‘Grote Napoleon’ – Hamme

    Das "Große Napoleon" ist die einzige komplette Mühle, die von den 22 Mühlen, die Hamme einst reich war, erhalten geblieben ist. Sie stammt aus dem Jahr 1816 und wurde 1976-1977 wieder aufgebaut. In der Mühle gibt es heute eine traditionelle Bäckerei, eine Eisdiele und ein Museum (....)

  10. Sint-Pietersbanden Kirche – Hamme

    Hamme hätte die erste steinerne Kirche in diesem Teil der Welt gehabt. Sie wurde bereits vor dem 10. Jahrhundert erwähnt. Aufgrund des Bevölkerungswachstums wurde 1740 beschlossen, die alte Kirche komplett umzubauen und zu erweitern (....)

  11. Winterkapelle – Hamme

    Die Winterkapelle gehörte ursprünglich zum ehemaligen Sankt-Vincentiuskloster. Die Kapelle stammt aus dem Jahr 1871. Die Umbauarbeiten wurden um 1903 durchgeführt. In dieser Zeit wurde die Kapelle auch als Winterkapelle genutzt (....)



Religiöse Gebäude an der Route

Onze-Lieve-Vrouw

Onze-Lieve-Vrouw

9140
12km

Sint-Pietersbanden

Sint-Pietersbanden

9220
12km

Newsletter