Einen Kirchenroute finden
oder
Iren am Ufer der Maas

Zu Fuß

11.00 km

3 h

Iren am Ufer der Maas

Umwege und andere Pilgerfahrten in Namur (Schleife 6) - Südlich von Dinant bewahrt das Maastal seine Vielfalt und seine wilde Seite. Victor Hugo war auch dort. Von oben bestaunte er diese "große Natur" auf dem Gipfel der Freyrfelsen (großes Erbe der Wallonie): "... plötzlich bricht der Boden schrecklich ein paar Schritte nach links. Von der Straße aus taucht das Auge in einen beängstigenden senkrechten Felsen, entlang dem nur Vegetation klettern kann. Es ist ein plötzlicher und schrecklicher Abgrund, zwei oder dreihundert Fuß tief..." ("Der Rhein I Buchstabe V" - 1838 - S.88.)

Um den Weg entlang der Maas fortzusetzen, gibt es mehrere Möglichkeiten: 
- mit dem Fahrrad oder Auto am linken Ufer
- zu Fuß (und gut ausgestattet) am rechten Ufer.

Der Schleusendamm bei Waulsort macht es einfach, beide Ufer der Maas zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Zwei Gesichtspunkte sind besser als einer.

Die Dörfer Waulsort und Hastière verdanken viel den irischen Mönchen, die im 10. Jahrhundert kamen, um diese Regionen zu evangelisieren. Zuerst gründeten sie eine wichtige Abtei in Waulsort. Um sich in die Region auszudehnen, bauten sie dann ein Priorat in Hastière, einem kleinen Kloster, das von der benachbarten Abtei abhängig ist. Im Laufe der Jahrhunderte erlangte die Religionsgemeinschaft Hastière Unabhängigkeit und wurde bald zur Abtei, genau wie ihr Nachbar in Waulsort. Trotz der Streitigkeiten und des Wettbewerbs blieben die beiden Gemeinschaften auf recht guten Bedingungen, es war ihren Wohlstand wert ....

  1. Waulsort und seine Abtei

    Das Dorf Waulsort wurde um das Benediktinerkloster aus dem 10. Jahrhundert herum erbaut. Diese Abtei hat sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt. Seine Allianz mit der von Hastière hat etwas damit zu tun. Zwei von uns sind immer stärker (....)

  2. Romanische Abteikirche Saint-Pierre – Hastière

    Die Maas teilt die kleine Stadt Hastière in zwei Teile. Am rechten Ufer, in Hastière dahinter, gründeten die irischen Mönche im 11. Jahrhundert ihre Benediktinerabtei. Die Abteikirche ist der Hauptzeuge dafür. Zunächst war es nur eine Kapelle des ehemaligen Priorats Notre-Dame, die Teil der nahegelegenen Abtei Waulsort war (....)

  3. Hermeton: Die Straße geht weiter ....

    Die Grenze zu Frankreich rückt immer näher. In der Ferne warten weitere schöne Entdeckungen auf Jacquets, Geschichts- und Naturliebhaber. Von der Stiftskirche Hastière aus muss man die Maas überqueren und dann dem Fluss nach Süden bis Hermeton folgen (....)



Religiöse Gebäude an der Route

Saint-Pierre

Saint-Pierre

5541 Hastière-par-Delà
12km

Newsletter