Einen Kirchenroute finden
 
oder
Wetteren: Radweg Geheimnisvolle Religiöse

Mit dem Rad

51.00 km

5 h

Wetteren: Radweg Geheimnisvolle Religiöse

Dieser Radweg führt Sie durch eine Region, die voller Geheimnisse ist! In Wetteren können Sie herausfinden, wer den rechtschaffenen Richtern die Tafel gestohlen hat. Oder finden Sie es zurück in der Bareldonk-Kapelle? Sie werden auch mit Geschichten über Hexenprozesse, lokale Geheimnisse und Legenden versorgt. Genießen Sie zwischendurch lokale Produkte wie das Lam Gods Bier oder das Toverheksje.

Der Radweg beginnt in Wetteren und führt entlang von Ackerunkräutern nach Laarne, Kalken, Donk, Berlare, Uitbergen, Schellebelle und Massemen. 

Die Radwegbroschüre ist kostenlos bei den Tourismusverbänden von Wetteren, Laarne, Berlare und Wichelen erhältlich. Diese Broschüre ist auch in den "offenen Kirchen" von Sint-Gertrudiskerk in Wetteren und Sint-Dionysiuskerk in Kalken erhältlich. Steigen Sie auf Ihr Fahrrad und lassen Sie sich vom religiösen Erbe in Ihrem eigenen Land überraschen! 

  1. Grabkapelle Familie Pottelsberghe de la Potterie – Wetteren

    Ab Anfang des 19. Jahrhunderts war es nicht mehr erlaubt, die Toten innerhalb der Stadtmauern zu begraben. Der alte Friedhof um die Kirche herum zog daher in die Molenstraat (....)

  2. Sint-Jozef Kapelle – Wetteren

    Das Sint-Jozefinstituut und die Kapelle stammen aus den Jahren 1935-1936 und wurden von A. Bressers, einem Architekten aus Gent, entworfen. Die Kapelle ist eines der bemerkenswertesten religiösen Gebäude des Interbellums. Einflüsse von Art Deco, romantischem Kubismus und lokaler Backsteinarchitektur bilden ein harmonisches Ganzes mit Elementen aus der frühchristlichen und byzantinischen Kunst (....)

  3. Sint-Gertrudis Kirche – Wetteren

    Die Kirche Saint Gertrudis liegt auf einem Sandhügel und ist so konzipiert, dass sie die Landschaft beeindruckt und dominiert. Es wurde 1866 nach einem Entwurf des berühmten Genter Architekten L. Minard erbaut. Sie ersetzte die romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die ursprünglich in der Mitte des Marktes stand (....)

  4. Sint-Macharius Kirche – Laarne

    Die Gemeinde Laarne wurde im 12. Jahrhundert gegründet. Wie die alte Kirche aussah, ist nicht bekannt. Sie wurde während des Bildersturms und der Religionskriege Ende des 16. Jahrhunderts schwer beschädigt. Der Festungsturm, die Südseite der Kirche an der St. Macharius-Kapelle und die Kapelle selbst wären vor dieser Zeit entstanden (....)

  5. Berlinde Kapelle – Laarne

    Diese kürzlich restaurierte malerische Kapelle stammt aus dem 17. Jahrhundert. Wahrscheinlich hat sie eine ältere Baumkapelle auf einer Linde ersetzt, was den Namen "berre linde" oder isolierte Linde erklärt. Die Kapelle wurde 1774 erheblich erweitert und mit einem Glockenturm ausgestattet (....)

  6. Sint-Dionysus Kirche – Kalken

    Wie Sie von außen an der Sint-Denijskerk sehen können, wurde die Kirche mehrmals umgebaut und erweitert. Ausgrabungen bestätigen, dass es dort bereits im 12. Jahrhundert eine kleine Kirche gab. Die romanische Kirche wurde um 1400 erweitert und mit dem heutigen Turm ausgestattet (....)

  7. Bareldonk Kapelle – Berlare

    Zwischen den alten Torfgruben befindet sich die schöne Bareldonk-Kapelle auf einem hohen Sandkamm. 1773 erhielt sie ihr heutiges Aussehen als einfache einschiffige Rokokokapelle. Die Kapelle ist jedoch viel älter, als sie aussieht. Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Kapelle aus dem 13. Jahrhundert stammt (....)

  8. Sint-Martinus Kirche – Berlare

    Wie die meisten Kirchen ist auch die heutige St. Martin's Church das Ergebnis vieler verschiedener Baukampagnen. Die ältesten Teile stammen aus dem 15. Jahrhundert, nämlich die Westseite mit dem gotischen Turm und die ersten Buchten der Seitenschiffe (....)

  9. Sint-Pietersbanden Kirche – Uitbergen

    Die Kirche Sint-Pietersbanden stammt aus dem 12. Jahrhundert, wurde aber zu Beginn des 20. Jahrhunderts grundlegend umgebaut. Der Turm der Kirche und der Chor sind die einzigen Überreste der alten Kirche. 1904 wurde beschlossen, die Kirche zu erweitern und an die äußerst beliebte neugotische (....)

  10. Sint-Jan Onthoofding Kirche – Schellebelle

    Die idyllisch gelegene St. Johannes Enthauptungskirche geht auf das 14. bis 15. Jahrhundert zurück und wurde danach mehrmals umgebaut. Die Strömung der Schelde verursachte Senkungen in der Kirche. Auch die protestantischen Militäroperationen während der Religionskriege waren verheerend (....)

  11. Van Hauwermeirsmolen – Wetteren

    Die Wassermühle ist erstmals auf der Karte des Genter Vermessungstechnikers Horenbault von 1592 dargestellt. Zunächst handelte es sich um eine Doppelgesellschaft, eine Öl- und Getreidemühle, die sich jeweils auf einer Seite des Molenbeek befand (....)

  12. Sint-Martinus Kirche – Massemen

    Die Kirche der Massemen ist eine der ältesten Kirchen in Wetteren. Seine Geschichte beginnt im 11. Jahrhundert, als es noch ein Kultort der St. Bavo's Abtei in Gent war. Wie die mittelalterliche Kirche ausgesehen hat, ist nicht sicher. Die alte Kirche wurde im 16. Jahrhundert durch zwei schwere Brände schwer beschädigt, so dass die heutige Kirche hauptsächlich aus dem frühen 17. Jahrhundert stammt (....)



Religiöse Gebäude an der Route

Sint-Gertrudis

Sint-Gertrudis

9230
12km

Sint-Dionysius

Sint-Dionysius

9270 Kalken
12km

Newsletter