Onze-Lieve-Vrouw

Offene Kirchentage in
Onze-Lieve-Vrouw

Markt 80
8950 Nieuwkerke (Heuvelland)

Kirche | XX | | Katholische Kirche

Zugang Behinderte Parkplätze Orgel

Nieuwkerke und seine Kirche vor und während des Ersten Weltkriegs

Ausstellung

03 Juni 2022 : 09.00 - 18.00
04 Juni 2022 : 09.00 - 18.00
05 Juni 2022 : 09.00 - 18.00

Am 8. November 2014 kam eine kanadische Delegation aus Toronto, um dieser Kirche einen Gegenstand zu überbringen. Während des Ersten Weltkriegs lag die Kirche in Trümmern und kanadische Soldaten bewachten das Dorf. Ein Kaplan betrat die Ruinen und rettete einen Altarstein vor der Zerstörung. Nach einigen Wanderungen und einem Gottesdienst in einer kanadischen Kirche verschwand dieser Altarstein im Schrank des Archivs. Als die Archive im Frühjahr 2014 überprüft wurden, zeigten die Angaben auf der Rückseite, woher der Stein stammte. Eine kanadische Delegation kam anlässlich der großen Gedenkfeier zum 11. November nach Nordfrankreich und brachte diesen Altarstein mit in die Kirche. Gemeinsam mit den Gemeindemitgliedern, der Schulleitung, den Lehrern und Schülern der Grundschule Nieuwkerke wurde dieses Stück Kirchengeschichte in einer schönen Zeremonie an den Kirchenvorstand übergeben. Dieser Altarstein hat einen schönen Platz in der Kirche bekommen. Einige Ausstellungstafeln beleuchten das Dorf und seine Kirche vor und während des Ersten Weltkriegs.

Preis

Gratis

Kontakt

Raymond Six
+32 474 31 27 73
raymondsix@hotmail.com


Andere Veranstaltungen in Onze-Lieve-Vrouw

Ausstellung

Nieuwkerke und die Region im lauten 16. Jahrhundert

03 Juni 2022 : 09.00 - 18.00
04 Juni 2022 : 09.00 - 18.00
05 Juni 2022 : 09.00 - 18.00

Seit dem Mittelalter hat die Tuchindustrie Flandern und den Dörfern in der Westhoek zu Wohlstand verholfen. Als zu Beginn des 16. Jahrhunderts die notwendige Versorgung mit englischer Wolle ausblieb, kamen Arbeitslosigkeit und Wirtschaft zum Erliegen. Spekulationen mit der Getreideversorgung veranlassten die Einwohner, sich gegen die Verwaltungsmacht aufzulehnen. Auch die Kirchenoberhäupter tragen eine Mitschuld, unter anderem weil der deutsche Kirchenreformator Luther die Bibel in der Volkssprache veröffentlichte. Die Rebellen nannten sich Bettler (ein altes französisches Wort für Bettler) und begannen nach einiger Zeit zu randalieren. Die spanische Regierung antwortet mit der Inquisition. Die Sympathisanten der Geuzen tauchen unter oder müssen fliehen und suchen Zuflucht in England, Deutschland und später in den Niederlanden.

Ausstellung

Korrekturen an der Grenze

03 Juni 2022 : 09.00 - 18.00
04 Juni 2022 : 09.00 - 18.00
05 Juni 2022 : 09.00 - 18.00

Heute liegt Nieuwkerke an der Grenze zu Frankreich. Bis 1713 reichte die Grenze Flanderns bis zur Stadt Saint-Omer (an der Aa) weiter nach Frankreich hinein. Einige Jahrzehnte vor dem Vertrag von Utrecht (1713) besetzte der französische König Ludwig XIV. dieses Gebiet. Mit diesem Frieden wurden u.a. die Kasselrijen Belle-Ambacht und Cassel der französischen Krone zugeschlagen: Nieuwkerke und Dranouter gehörten zu Belle-Ambacht und Westouter zu Cassel. Ab 1769 werden entlang der gesamten Grenzlinie zwischen den österreichischen Niederlanden und Frankreich Grenzkorrekturen durchgeführt. Im Oktober 1769 kamen die Dörfer Nieuwkerke und Dranouter im Tausch gegen einige Enklaven entlang des Flusses Leie etwas weiter entfernt an die österreichischen Niederlande zurück. Westouter tat dasselbe 10 Jahre später im Austausch gegen einen Teil von Watou. Diese Grenzänderungen wurden in der Kirche unterzeichnet. Einige Grenzposten, die mit dieser Verlegung zusammenhängen, befinden sich noch immer an der heutigen Grenzlinie.

Lesen Sie mehr über diese Kirche

Onze-Lieve-Vrouw

Onze-Lieve-Vrouw

8950 Nieuwkerke (Heuvelland)

Veranstaltungen in der Nähe

4km
8951 Dranouter (Heuvelland)
04/06/2022
Sint-Jan de Doper
Freier Zutritt


6km
8958 Loker (Heuvelland)
04/06/2022
Sint-Pieter
Freier Zutritt


6km
8953 Wijtschate (Heuvelland)
04/06/2022
Sint-Medardus
Freier Zutritt


6km
8954 De Klijte (Heuvelland)
04/06/2022
Onze-Lieve-Vrouw Bezoeking
Freier Zutritt


Newsletter