Einen Kirchenroute finden
oder
Religiöses Erbe in Brügge: auf den Spuren der Wegbereiter unseres Glaubens !

Zu Fuß

9.00 km

3 h

Religiöses Erbe in Brügge: auf den Spuren der Wegbereiter unseres Glaubens !

In Zusammenarbeit mit dem Dekan von Brügge hat die Stiftung Offene Kirchen eine Rundweg-Broschüre herausgegeben, in der Sie die 11 wichtigsten Kultstätten der Stadt Brügge finden. 

Der ausgeschilderte etwa 9 km lange Weg lädt dazu ein, auf den Spuren der Wegbereiter des Glaubens zu wandeln. So entdecken Sie nicht nur das wunderbare religiöse Erbe der Stadt Brügge, sondern auch Berichte über die heiligen Patrone und andere Legenden aus der Gegend. 

Die gedruckten Broschüren sind in allen teilnehmenden religiösen Gebäuden erhältlich. Die pdf-Version ist hier herunterladbar (NL-FR-DE-EN).

  1. St.-Salvator-Kathedrale – Brügge

    Die ältesten Spuren der St. Salvator-Kathedrale gehen zurück bis ins 9. Jahrhundert. Die heutige Kirche in Schelde-Gotik wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Beim Betreten der Kirche fällt unser Blick auf die Kanzel (...)

  2. Kapelle Unserer Liebe Frau der Blinden – Brügge

    Die erste hölzerne Kapelle wurde wahrscheinlich um 1305 auf Anregung des Grafen von Flandern, Robrecht von Bethune, errichtet. Er baute die Kapelle aus Dankbarkeit gegenüber Maria (...)

  3. Heiligblutbasilika – Brügge

    An der Stelle, wo wahrscheinlich schon im 9. Jahrhundert eine Festung gegen die Wikinger stand, befindet sich die Kirche des heiligen Basilius. Die untere Kirche wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts von Graf Diederik vom Elsass als gräfliche Kapelle in rein romanischem Stil erbaut (...)

  4. Protestantische Kirche 't Keerske – Brügge

    "Het Keerske" (Kerzchen) ist eine Doppelkapelle, die im 11. Jahrhundert von Robrecht de Fries, dem damaligen Grafen von Flandern, erbaut wurde. Die obere Kapelle ist dem heiligen Petrus und die darunter liegende Krypte der heiligen Katharina geweiht (...)

  5. Sankt Jakobskirche – Brügge

    Die Sankt Jakobskirche, die zwischen 1459 und 1518 erbaut wurde, hat die spätgotische Architektur weitgehend behalten. Bemerkenswert sind die barocke Kanzel und der Sakramentsturm (...)

  6. Orthodoxe Konstantin-und-Helena-Kirche – Brügge

    Im Jahr 1995 wurde in Brugge eine orthodoxe Gemeinde gegründet mit den Schutzheiligen Konstantin und Helena. Der Gebäudekomplex in der Ezelstraat besteht aus mehreren Teilen (...)

  7. Sankt-Gilles-Kirche – Brügge

    Auf Betreiben des Grundbesitzers wurde diese Kirche im 13. Jahrhundert dem heiligen Gilles geweiht. Er lebte als Einsiedler, nachdem er das Erbe seiner Eltern an Arme und Bedürftige verteilt hatte (...)

  8. Unserer Lieben Frau ter Potterie – Brügge

    In dieser Kirche, deren Entstehungsgeschichte zurückgeht bis ans Ende des 13. Jahrhundert, wird neben dem Mirakelbild von Unserer Lieben Frau ter Potterie vor allem auch der heilige Idesbald verehrt (...)

  9. Sint Annakirche – Brügge

    Wer von der St. Anna-Brücke aus zu Fuss auf den Platz kommt, ist beeindruckt von den hoch aufragenden Türmen der schlicht aussehenden Dorfkirche, die ursprünglich ausserhalb der zweiten Stadtmauer lag. Wer jedoch die Kirche betritt sagt erstaunt: "Was für eine Überraschung" (...)

  10. Heilige Magdalenakirche – Brügge

    Das neugotische Gotteshaus im Astrid-Park ist eine Oase der Ruhe. Rund um den Park, der von den Einwohnern von Brugge “der Botanische Garten“ genannt wird, gab es mehrere Klosterkirchen wie u.a. die St. Trudo-Abtei und die Kirche der Minderbrüder (...)

  11. Liebefrauenkirche – Brügge

    Der silberne barocke Schrein des heiligen Bonifatius aus dem Jahr 1624 bringt uns zurück zur frühesten Geschichte dieser Kirche. Zu Beginn des 12. Jahrhunderts wurden die Reliquien des heiligen Bonifatius, einem Bischof von Mainz (...)



Religiöse Gebäude an der Route

Newsletter