Kirche finden

Tage der Offenen Kirchen 2021

Seit 2008 ein jährlich wiederkehrendes Ereignis

Am ersten Wochenende im Juni wird das religiöse Erbe an den Tagen der Offenen Kirchen besonders in den Mittelpunkt gerückt.


Aus diesem Anlass gibt es mit Konzerten, Ausstellungen, Verkostungen, Rundgängen, Einweihungen, festlichen und sportlichen Ereignissen, Prozessionen, Führungen und interaktiven Besichtigungen in Räumen, die teilweise sonst eventuell verborgen oder geschlossen sind und jetzt für Publikum geöffnet, … viele Aktivitäten in Hunderten von Kirchen, vollkommen kostenlos. Das Thema der 14. Ausgabe der Tage der Offenen Kirchen lautet: "Der rote Faden".

Da man heute noch nicht weiß, wie es um die sanitäre Lage bestellt ist, wenn der Sommer 2021 vor der Tür steht, ermöglicht dieses sehr offene Thema Aktivitäten innen, außen und sogar online.

Roter Faden, weil:

•  Diese Kultstätten knüpfen Verbindungen, einladend und solidarisch,
•  Das religiöse Gebäude zeichnet eine richtungweisende Linie in die Landschaft,
•  Diese Stätten waren im Verlauf der Zeit ein Leitfaden und haben die kleinen Geschichten von Freud und von Leid mehrerer Generationen begleitet,
•  Das religiöse Erbe kann für zahlreiche touristische Rundgänge der Faden der Ariane sein, …

Die Tage der Offenen Kirchen sind die Gelegenheit par excellence, um das religiöse Erbe ins richtige Licht zu rücken, in einer gemeinsamen Aktion der Verantwortlichen in den Gemeinden, der Region, der Provinz, den Akteuren in Tourismus und Kultur, den Pfarrgemeinderäten und den Pfarreien.

Sie wollen mehr erfahren, teilnehmen?  Klicken Sie hier

Im Jahr 2019 haben sie allein in Belgien in den drei Regionen des Landes fast 500 Kultstätten auf die Beine gebracht.

Die Tage der Offenen Kirchen werden in Zusammenarbeit mit den Tagen des geschichtlichen und kulturellen Erbes in Wallonien organisiert.

Newsletter