Kirche finden

Kirchen

  • Geräumige und monumentale gotische Kirche, beschrieben durch den Erzherzog Albrecht und Isabella als die schönste der Grafschaft Flandern.

    Sint-Medardus

    8940 Wervik

    Geschlossen

  • Nach der Zerstörung der alten Kirchen aus dem 11. und 16. Jh. wieder aufgebaute neoromanische Kirche.

    Onze-Lieve-Vrouw

    8950 Nieuwkerke (Heuvelland)

    Geschlossen

  • Neogotische Kirche (1922-1923) nach dem Vorbild der 1914-1918 zerstörten Kirche wieder aufgebaut.

    Sint-Jan de Doper

    8951 Dranouter (Heuvelland)

    Geschlossen

  • Nach dem Ersten Weltkrieg vollständig wieder aufgebautes Dorf. Die Kirche ist das Symbol der Wiederauferstehung nach den vom Krieg verursachten Leiden und den erlittenen Schäden.

    Sint-Medardus

    8953 Wijtschate (Heuvelland)

    Geschlossen

  • Kleine, der Heiligen Jungfrau und Sankt Blasius geweihte Dorfkirche (1923).

    Onze-Lieve-Vrouw Bezoeking

    8954 De Klijte (Heuvelland)

    Geschlossen

  • Nach dem Krieg wieder aufgebaute dreischiffige Hallenkirche – achteckiger Turm romanischen Ursprungs.

    Sint-Eligius

    8954 Westouter (Heuvelland)

    Geschlossen

  • Nach dem Ersten Weltkrieg errichtete neugotische Kirche - imposanter Turm - auf einer von Kastanienbäumen gesäumten freundlichen Esplanade gelegen.

    Sint-Laurentius

    8956 Kemmel (Heuvelland)

    Geschlossen

  • Wiederaufbau der dreischiffigen Kirche 1924 - der alte Turm ist seit dem Ersten Weltkrieg denkmalgeschützt

    Sint-Pieter

    8958 Loker (Heuvelland)

    Geschlossen

  • Die Hallenkirche (1290-1490) wird durch einen 70 Meter hohen Turm flankiert. Das Innere ist in Rokoko-Stil mit beachtlichen Holzskulpturen des 17. - 19. Jh. Zahlreiche Gemälde.

    Onze-Lieve-Vrouw

    8970 Poperinge

    Geschlossen

  • Monumentale Hallenkirche. Nach einem Brand 1419 wieder aufgebaute Stiftskirche mit Laterne aus dem 17. Jh. Die Kirche wurde im 17. Jh. mit einem Lettner verschönt. Barocke Beichtstühle und Predigtkanzel.

    Sint-Bertinus

    8970 Poperinge

    Geschlossen

  • Basilikale Kirche (1290) mit massivem Turm und birnenförmiger Kuppel. Statue von Johannes dem Täufer und zahlreiche Gemälde über seine Enthauptung. Prächtige Täfelungen und Lettner. Statue der Jungfrau Maria aus dem 15. Jh.

    Sint-Jan

    8970 Poperinge

    Geschlossen

  • Spätgotische, dreischiffige Hallenkirche - Gedenktafeln für die von den Geusen ermordeten Priester - interessante Innendekoration.

    Sint-Vedastus

    8970 Reningelst (Poperinge)

    Geschlossen

  • Sint-Bartholomeus

    8980 Zandvoorde (Zonnebeke)

    Geschlossen

  • Den Sankt-Peters-Platz beherrschende frühere Stiftskirche in barockem Stil (1629-1722). Monumentales Innere mit bedeutender Sammlung von Kunstwerken aus dem 17. und 18. Jh. Orgel von Van Peteghem.

    Onze-Lieve-Vrouw-Sint-Pieter

    9000 Gent

    Geschlossen

  • Gotische Kirche aus dem 12. Jh. Sie enthält unter anderem das berühmte Triptychon „Anbetung des mystischen Lamms“ (1342) des Malers Jan van Eyck und ein Gemälde von Peter Paul Rubens.

    Sint-Baaf

    9000 Gent

    Geschlossen

  • Kirche des 12. Jahrhunderts zu Ehren des Heiligen Jakobus, dem Schutzpatron der Schifffahrt, die die Spuren der reichen Geschichte von Gent trägt.

    Sint-Jacobs

    9000 Gent

    Geschlossen

  • Ursprünglich romanische Kirche, dann im 13. Jh. im gotischen Stil der Schelde-Region umgestaltet. 1887-1892 wurden wesentliche neugotische Elemente hinzugefügt. Enthält einen Hostienbehälter aus dem 14. Jh. mit Emaillebildnis des Schutzheiligen.

    Onze-Lieve-Vrouw

    9030 Mariakerke (Gent)

    Geschlossen

  • Kirche, die durch den Krieg zweimal zerstört wurde. Monumentaler Innenraum einschließlich ein neo-gotisches Altarbild stammt aus der früheren Kapelle von St. Jan Berchmans College in Antwerpen.

    Sint-Laurentius

    9060 Zelzate

    Geschlossen

  • Die aus dem 18. Jh. datierende Turmspitze dieser spätgotischen Kirche kennzeichnet in eindeutiger Weise die Landschaft der Schelde-Region. Die Kirche ist Tauf- und Pfarrkirche des Priesters Poppe und Ziel der Wallfahrten zur heiligen Amelberga.

    Onze-Lieve-Vrouw

    9140 Temse

    Geschlossen

  • In einer der ältesten Pfarreien vom Waasland steht zentral auf dem Stadtplatz, die gotische St.-Petri-Kirche

    Sint-Petrus

    9150 Bazel (Kruibeke)

    Geschlossen

  • Barockkirche aus dem 18. Jh. Der über den „peperbus“ zugängliche Turm enthält ein Glockenspiel mit 49 Glocken, mit denen entsprechende Konzerte aufgeführt werden. Bedeutsam ist das Ryngaut-Monument.

    Sint-Laurentius

    9160 Lokeren

    Geschlossen

  • Dreischiffige gotische Hallenkirche mit barockem Interieur-Elemente und Gemälde aus dem 17. Jahrhundert.

    Sint-Catharina

    9185 Wachtebeke

    Geschlossen

  • Onze-Lieve-Vrouw

    9200 Dendermonde

    Geschlossen

  • Grabkapelle des Priesters von Temse, Edward Poppe. Dank dieser Kapelle, des „ommegangs“ um die Sankt-Martins-Kirche und seines Museums ist Moerzeke Wallfahrtsort geworden.

    Pius X-kapel

    9220 Moerzeke (Hamme)

    Geschlossen

  • 1740 wiedererbaute Kirche mit Turm aus dem 12. Jh. Statuen aus dem 15. bis 17. Jh. und schmiedeiserne Werke.

    Sint-Pietersbanden

    9220 Hamme

    Geschlossen

  • Eine einfache Kirche auf dem Lande im Ortsteil Wetteren-ten-Ende

    Sint-Anna

    9230 Wetteren-ten-Ede (Wetteren)

    Geschlossen

  • Eklektische Kirche - neugotisches Inneres - aus der alten, früheren Kirche stammender Kirchenschatz.

    Sint-Gertrudis

    9230 Wetteren

    Geschlossen

  • Reich verzierte Barockkirche, mit vielen Verweisen nach den Helden des Dorfes, ein Kaiser bis zu mehr als ein Minister.

    Sint-Ludgerus

    9240 Zele

    Geschlossen

Newsletter